Zwettl

Erstellt am 11. Juli 2016, 10:17

2.200ste Förderung in der Stadt Zwettl. In den letzten 25 Jahren wurden insgesamt 646.000 Euro im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes ausgeschüttet.

Erika Stocker (2. v.l.) freute sich über die persönliche Übergabe der „Jubiläumsförderung“ durch Stadtamtsdirektor-Stellvertreter Werner Siegl, Bürgermeister Herbert Prinz und Stadtrat Erich Stern (v.l.).  |  NOEN, Gemeinde

Das Umweltförderungsprogramm der Stadtgemeinde Zwettl wurde 1990 gestartet, seither wurden 2.200 Direktförderungen mit über 646.000 Euro gewährt.

Die insgesamt 2.200ste Umweltförderung und zugleich die 300. Förderung für den Ankauf von Elektrofahrrädern wurde an Erika Stocker aus Zwettl übergeben, die bereits mit ihrem neuen Elektrofahrrad zum Übergabetermin ins Stadtamt kam.

Bürgermeister Herbert Prinz ist sehr erfreut, dass „die Förderungsmöglichkeiten der Gemeinde von der Bevölkerung sehr gut beansprucht und auch geschätzt werden“. Umweltstadtrat Erich Stern ist zudem überzeugt, dass „durch die vermehrte Nutzung von (Elektro-) Fahrrädern so manche Autofahrt vermieden wird und auch der bewegungs- und gesundheitsfördernde Aspekt bedeutsam ist“.

Mit der erstmaligen Einführung von Umweltförderungen war die Stadtgemeinde Zwettl vor 25 Jahren österreichweit Vorreiter und hat das Förderprogramm seither stetig weiterentwickelt – heute werden elf unterschiedliche Förderungen angeboten (siehe Infobox). Zwettl unterstützt damit nachhaltige, umweltrelevante Investitionen der Gemeindebürger, die folglich auch wirtschaftliche Impulse bewirken.