Zwettl

Erstellt am 19. Juli 2017, 05:01

von NÖN Redaktion

Debatte um Beschilderung bei Zwettl-Umfahrung. Wirtschaftstreibende äußerten Unmut über Hinweisschilder, Kriterienkatalog soll Schilderwald erst gar nicht entstehen lassen.

Wirtschaftskammer-Obmann Dieter Holzer informiert über das Verkehrsleitsystem der Zwettler Umfahrung  |  NÖN-Archiv

Für Aufregung bei Wirtschaftstreibenden hat die Diskussion um die Beschilderung bei der neuen Zwettl-Umfahrung gesorgt: Nachdem die Schildanzahl pro Abfahrt begrenzt wurde, um einen neuen Schilderwald gar nicht erst aufkommen zu lassen, fehlte einigen das Verständnis dafür, wer die Möglichkeit einer Hinweistafel zu seinem Unternehmen bekommen darf und wer nicht.

Wie Straßenverwaltung, Stadtgemeinde, Wirtschaftskammer und Tourismusdestination mit dem Problem umgehen und welche Vorgaben in einem Kriterienkatalog festgelegt wurden, lest ihr in der aktuellen Printausgabe der NÖN Zwettl sowie im ePaper.