Erstellt am 17. Mai 2017, 04:00

Kottes hat mit Zottl neuen Bürgermeister. Wolfgang Vogl legte Amt aus gesundheitlichen Gründen zurück, bisheriger Vize folgt ihm nach.

Neue Funktionen in der Marktgemeinde Kottes-Purk: Geschäftsführender Gemeinderat Franz Schrammel, Bürgermeister Josef Zottl, Vizebürgermeister Leopold Fertl und Gemeinderat Karl Zottl (von links).  |  René Denk

Mit dem bisherigen Vizebürgermeister Josef Zottl wurde vom Gemeinderat ein neuer Bürgermeister am 11. Mai einstimmig (17 mal Zottl, 1 mal weiß) gewählt.

Nachdem Wolfgang Vogl an schweren gesundheitlichen Problemen leidet, trat er nun von seinem Amt als Bürgermeister sowie als Gemeinderat zurück. Zottl verlas das Rücktrittsschreiben von Vogl, der nicht anwesend sein konnte. Im Schreiben dankte Vogl für die „lange und gute Zusammenarbeit im Gemeinderat über die Parteigrenzen hinweg“ und vor allem seinem Vizebürgermeister Josef Zottl für die überraschend erforderliche Übernahme der Bürgermeister-Agenden.

"Schweres Erbe, das ich antrete"

Nach der Bürgermeisterwahl bedankte sich Zottl für das in ihn gesetzte Vertrauen. Er versuche, weiterhin eine gemeinsame Linie im Gemeinderat zu gehen und lud SPÖ-Fraktionschef Herbert Nastl zu weiterer guter Zusammenarbeit ein. „Es wird sicher ein schweres Erbe, das ich antrete“, meinte Zottl und betonte, dass die Gemeinde 31 Katastralgemeinden habe, in denen die letzen 15 Jahre die Kanalisierung anstand.

„Hoffentlich werden wir in den nächsten Jahren bis 2019 oder 2020 dieses Thema abschließen und wir uns dann wieder auf andere Dinge konzentrieren können“, so der Neo-Bürgermeister, der seit 2005 Vizebürgermeister und seit 1992 Mitglied des Gemeinderates ist.

„Ich empfinde große Hochachtung für dich. Du bist selbst krank, nimmst diese große Verantwortung auf dich. Wir werden mit der ÖVP die nächsten drei Jahre mitgehen“, betonte Nastl und wünschte auch Vogl alles Gute.

Zum Vizebürgermeister wurde der bisherige Geschäftsführende Gemeinderat Leopold Fertl mit 16 Stimmen und zwei weißen Stimmzetteln gewählt, der ebenfalls allen Gemeinderäten die Zusammenarbeit anbot. Zum Geschäftsführenden Gemeinderat wurde der bisherige Gemeinderat Franz Schrammel mit 16 Stimmen, einem weißen Stimmzettel und einer ungültigen Stimme gewählt. Die ÖVP nominierte als neuen Gemeinderat Karl Zottl, der bei der Sitzung angelobt wurde.