Erstellt am 16. Dezember 2015, 13:56

Weihnachten für die Kinderburg Rappottenstein. In Zusammenarbeit mit der Familie Abensperg und Traun schuf das Rote Kreuz Niederösterreich auf der Burg Rappottenstein ein Erholungsangebot und einen Ort für Trauerarbeit im Waldviertler Hochland. Als Botschafterin der Kinderburg sorgte Staatssekretärin Mag.a Sonja Steßl nun mit vielen Geschenken für vorweihnachtliche Freude.

Christine Werner-Pickart, Präsident ÖkR Willi Sauer, Rotes Kreuz NÖ, Staatssekretärin Mag.a Sonja Steßl, Johannes Abensperg und Traun sowie Landesgeschäftsführer Peter Kaiser, Rotes Kreuz NÖ bei der Geschenkübergabe für die Kinderburg Rappottenstein.  |  NOEN, RK NÖ / M. Hechenberger
Familien mit schwer oder chronisch kranken Kindern oder Eltern und Familien welche einen Todesfall in ihrer Familie verarbeiten, können bei einem begleiteten und betreuten Erholungsaufenthalt in dieser belasteten Zeit Kraft und Energie für den weiteren Weg schöpfen können. 
 
Präsident Willi Sauer und Landesgeschäftsführer Peter Kaiser, Rotes Kreuz Niederösterreich, besuchten die Kinderburg-Botschafterin zur Geschenkübergabe im Bundeskanzleramt. „Das ist eine wunderbare Gelegenheit, danke zu sagen“, erklärt Präsident Sauer.

„Denn für unsere Kinderburg sind unsere Botschafter ganz besonders wichtig, um das Projekt mit zu tragen und noch bekannter zu machen. Umso schöner, wenn dann darüber hinaus noch solche Aktionen zustande kommen und wir für die Gäste auf der Kinderburg zusätzlich Geschenke entgegen nehmen können“ Bei den Packerln handelt es sich um Sachspenden wie beispielsweise ein Fahrrad, die auf der Kinderburg gebraucht werden, und künftig den Familien zur Verfügung stehen.
 
Die Kinderburg Rappottenstein finanziert sich hauptsächlich durch Sponsoring, Geld- und Sachspenden von Kleinspendern und Paten. Hervorzuheben sind die zahlreichen Aktionen und Benefizveranstaltungen von Schulen, Privatpersonen und den Herolden der Kinderburg, die zugunsten der Kinderburg Rappottenstein veranstaltet werden. Selbst jeder Besucher der mittelalterlichen Burg unterstützt die Kinderburg Rappottenstein durch den Kauf eines Tickets mit 1 Euro. 

Weitere Informationen: www.roteskreuz.at/noe und www.kinderburg.net