Erstellt am 07. Oktober 2015, 05:22

von Brigitte Lassmann-Moser

„Grünes Licht“ für Bewegungspark. Lang geplantes und mehrfach aufgeschobenes Projekt wird endlich realisiert.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Der nun dafür vorgesehene Standort im Zwettl tal bei der Fürstschmiede wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung bereits umgewidmet, mit den Vorbereitungsarbeiten für die Errichtung wurde schon begonnen.

Nachdem der ursprünglich geplante Standort für den Bewegungspark, nämlich der Stadtpark, auf zu viel Kritik gestoßen war, begab sich der zuständige Arbeitskreis wieder auf Standortsuche. und scheiterte in mehreren Fällen. So schieden sowohl die Promenade, das Kamptal beim Sonnenbad als auch ein Platz bei der Wirtschaftskammer aus verschiedenen Gründen wieder aus.

Jetzt ist endgültig der passende Standort gefunden: Im Sinne einer Konzentration von Sport- und Freizeiteinrichtungen in fußläufiger Nähe zu schulischen Einrichtungen wie auch de Innenstadt erachteten die Stadtväter das Areal westlich der Freizeitmeile mit Sportplätzen, Bad, Kunsteislaufbahn, Beachvolleyballplatz und Kinderspielplatz als bestens geeignet: Der Bewegungspark wird nun angrenzend an die Fürst-Schmiede errichtet.

Umwidmungsfläche im Natura 2000-Gebiet

Im Zuge der Änderung des örtlichen Raumordnungsprogrammes wurden auch die Sport- und Freizeiteinrichtungen im Stadtgebiet überarbeitet, und der Gemeinderat beschloss einstimmig die Umwidmung des geplanten Grundstückes in Grünland-Sportstätten.

Auch die Naturschutzbehörde – die Umwidmungsfläche liegt teilweise innerhalb des Natura 2000-Gebietes – gab mittlerweile „grünes Licht“. „Nächste Woche soll uns die naturschutzbehördliche Bewilligung zugestellt werden“, erklärt Sportstadtrat Josef Zlabinger auf Anfrage der NÖN. „Wir müssen lediglich die Naturwiese erhalten, dürfen kein Gras anbauen.“

Derzeit ist das Areal bereits abgesteckt, niedrige Pfosten kennzeichnen den Standort für die Geräte, höhere die Grundgrenze. „Nächste Woche wollen wir mit der Errichtung beginnen“, so Zlabinger. Wenn das Wetter hält, rechnet er damit, dass der Bewegungspark noch heuer fertig wird. Die Geräte sind jedenfalls bereits seit längerem angekauft, müssen nur noch geliefert werden.