Zwettl

Erstellt am 29. Juni 2016, 05:08

von Brigitte Lassmann-Moser

Parkgarage kostet bald. Gemeinde will als (Wieder-) Eigentümerin Einrichtung als gewerblichen Betrieb führen und hebt für das Parken künftig Gebühr ein.

noen, Archiv


Immer wieder angedacht und diskutiert, wird sie jetzt eingeführt: die allgemeine Gebührenpflicht in der Zwettler Parkgarage.Nachdem die Gemeinde nach der Rückgängigmachung der Ausgliederung in die Zwettler Immobilien und Standortentwicklung GmbH ab 1. Juli wieder Eigentümerin der Parkgarage ist und diese als „Betrieb gewerblicher Art“ führen will, wurden in der jüngsten Gemeinderatssitzung am Dienstag, 28. Juni, vom Gemeinderat eine neue Garagenordnung beschlossen sowie Entgelte für die Benützung der Garage festgelegt.

Demnach soll künftig neben den bereits üblichen Tages- und Dauerparkplätzen auch die kurzfristige Benützung der Parkgarage kostenpflichtig sein: Für die einmalige Benützung der Parkgarage ist pro Ein-/Ausfahrt innerhalb der Betriebszeit ein Entgelt von 50 Cent zu entrichten (ausgenommen die Nutzer von angemieteten Parkplätzen). Nach der Einfahrt in die Garage wird es eine Karenzzeit von 30 Minuten geben, innerhalb der die Garage ohne Kosten wieder verlassen werden kann.

Voraussetzung für die Einhebung dieser Gebühren ist die Installierung einer neuen Schrankenanlage, eines Kassenautomaten sowie weiterer technischer Voraussetzungen für die Einhebung von Parkgebühren notwendig. Die Kosten dafür werden sich auf knapp 80.000 Euro belaufen.

In der Dienstag-Sitzung, die nach NÖN-Redaktionsschluss stattfand, wurde deshalb auch gleich die Auftragsvergabe für die Parkabfertigungsanlage an eine Firma aus Brunn am Gebirge beschlossen.

Umfrage beendet

  • Gebührenpflicht in Parkgarage Zwettl?