Design erleben bei den Design Days Grafenegg - . Von 3. bis 5. Mai 2019 verwandelt sich Grafenegg zum Design-Mekka und Schauplatz für Interieur Design für In- und Outdoor, Gartengestaltung, Pool, Lifestyle, Elektronik und Kulinarik. Abonnenten erhalten zum Vollpreisticket ein Ticket gratis dazu!

Erstellt am 15. April 2019 (13:11)
Roland Rudolph

Design hält sich nicht an die Grenzen des Herkömmlichen - und das ist gut so. Deshalb halten sich auch die Design Days nicht an solche Grenzen. Von 3. bis 5. Mai 2019 verwandelt sich Grafenegg zum Design-Mekka und Schauplatz für Interieur Design für In- und Outdoor, Gartengestaltung, Pool, Lifestyle, Elektronik und Kulinarik. Über 150 nationale und internationale Marken präsentieren ihre Klassiker, Trends und Neuheiten. Nachdem die Lifestyle-Messe im letzten Jahr sensationelle 18.500 Besucher begrüßen durfte, wird das Angebot heuer noch mehr wachsen.

Auf mehr als 13.000 Quadratmetern schlendert man durch die Designlandschaften. Um nur einige zu nennen: Eternit wird einmal mehr die gestalterischen Möglichkeiten von Zement unter Beweis stellen, B&B und Minotti werden italienischen Flair nach Grafenegg bringen. Für Urlaubsfeeling wird auch die Luxus-Bootswerft Frauscher sorgen, die originell-imposanten Sofas von Bretz laden zum Verweilen ein.

Auch für Kulinarik ist gesorgt: Ob Extravagantes wie Austern, Fisch und Schnecken oder Burger und süße Köstlichkeiten, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Mörwald’schen Picknickkörbe machen den Boden zur Tafel, in luftige Höhen lädt heuer der BORA „Cooking Glascube“ ein. Der 16 Meter lange Glaskubus fasst 22 Personen und wird per Kran für ein „Dinner in the Sky“ gehoben. Im Heißluftballon können die Besucher abheben.

Freitag ab 18h stellt Austrian Limited beim „Gin Sundowner“ den österreichischen Gin in den Mittelpunkt. Hier kann man unzählige heimische Tropfen verkosten und neue Lieblinge finden. Sogar für Fortbildung ist gesorgt: mit Grill- und Smoker-Workshops und Academy wird man beim nächsten Sommerfest Ruhm ernten. Damit nicht nur die Großen ihren Spielplatz bekommen, gibt es wie jedes Jahr ein umfangreiches Kinderprogramm: Kasperltheater, Drechselwerkstatt und das Raiffeisen Sumsiland sorgen für gute Stimmung bei den Kleinen.

Einen Ausflug in die Welt des Handwerks bietet wieder das Schloss Grafenegg. Als eines der bedeutendsten Schlossbauten des romantischen Historismus in Österreich ist es selbst ein Beispiel dafür, was Menschenhand schaffen kann. Dass Handwerkskunst auch im 21. Jahrhundert nichts von ihrer Anziehungskraft verloren hat, zeigen die so unglaublich unterschiedlichen Aussteller, die von Kosmetik bis zu Holzarbeiten, von Mode bis zu Schuhwerk und noch vieles mehr zu bieten haben.

Vorteil für Abonnenten!

NÖN-Abonnenten erhalten beim Kauf einer Eintrittskarte zum Vollpreis eine zweite gratis dazu. Einfach Kupon ausdrucken, ausfüllen und gemeinsam mit der AboClub-Karte an der Kassa vorweisen. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.