Urgeschichte aktiv erleben: Vergünstigt ins MAMUZ!. An seinen zwei Standorten im Weinviertel liefert das MAMUZ heuer wieder spannende Ausstellungen zu 40.000 Jahren Mensch.

Erstellt am 17. Juni 2020 (08:03)
Atelier Olschinsky

Einblicke in die Kultur der Maya liefert das Museum Mistelbach, die gesamte Ur- und Frühgeschichte sowie das Frühmittelalter lassen sich im Schloss Asparn/Zaya entdecken.

Faszination Maya

Tief im Dschungel Zentralamerikas erheben sich die imposanten Tempelpyramiden und Paläste der Maya. Das MAMUZ Museum Mistelbach zeigt eine Ausstellung über die Kultur der Maya und liefert damit erstmals seit 25 Jahren eine umfassende Maya-Schau in Österreich.

Alpkhan Photography/Shutterstock.com, THPStock/Shutterstock.com

Die Ausstellung wirft einen Blick auf den Lebensraum der Maya sowohl im tropischen Tiefland als auch im vulkanischen Hochland Guatemalas.

Wie gelang es den Menschen trotz der schwierigen klimatischen Bedingungen eine so große Bevölkerung zu ernähren, ohne ihre Umwelt zu zerstören? In welcher Weise organisierten sie ihr Zusammenleben? Und was waren die Ursachen für den Untergang der frühen Hochkultur, deren kulturelle Errungenschaften uns heute noch in Staunen versetzen?

Präsentiert werden 200 Originalexponate aus Guatemala, die Einblicke in die Geschichte der Maya ermöglichen.

Zu sehen ist die Ausstellung bis 22. November. Neben den Originalobjekten enthält die Ausstellung Medienstationen, Fotoshows, Vorträge, Workshops und Vermittlungsprogramme, Artefakte zum Anfassen und Spielstationen für Kinder, sodass die Maya-Kultur von den Besuchern mit allen Sinnen erlebt werden kann.

Das Leben unserer Vorfahren

Das MAMUZ Schloss Asparn/Zaya lässt 40.000 Jahre Menschheitsgeschichte zu einem Erlebnis werden! Die Ausstellung „Von der Urgeschichte bis ins Mittelalter“ im Schloss gibt Einblick in die Errungenschaften und Entwicklungen unserer Vorfahren.

Parallel dazu veranschaulicht das archäologische Freigelände im Schlosspark mit originalgetreuen Nachbauten von historischen Behausungen vergangene Lebenswelten in Mitteleuropa.

Altelier Olschinsky

Als Highlight wird 2020 eine frühmittelalterliche Kirche im Maßstab 1:1 errichtet. Damit beginnt die thematische Erweiterung des archäologischen Freigeländes um eine frühmittelalterliche Siedlung. Zudem wird die altsteinzeitliche Siedlung erneuert und an den neuesten Ergebnissen aus archäologischen Forschungen angepasst.

Die neue Sonderausstellung „Achtung Baustelle: Bauen und Wohnen im Mittelalter“ in Asparn/Zaya blickt den Baumeistern des Mittelalters über die Schulter und zeigt die Lebenswelten in Dörfern, Städten, Burgen und Klöstern im Grenzraum Niederösterreich und Tschechien auf.

Die Landwirtschaft und der damalige Speiseplan werden ebenso beleuchtet wie Haushalt, Produktion und Handel.

Aktuelle Öffnungszeiten und wichtige Hinweise zu Ihrem Besuch entnehmen Sie bitte der Homepage www.mamuz.at

AboClub-Preis: € 9,- (statt € 11,-)

Die Aktion gilt für das MAMUZ Schloss Asparn und das MAMUZ Museum Mistelbach. Einfach jeweiligen Kupon ausfüllen, ausschneiden und gemeinsam mit der AboClub-Karte an der Kassa vorweisen.
Preisvorteil gültig bis 22. November 2020, max. 2 vergünstigte Vollpreistickets.

Kupons hier downloaden: 

MAMUZ-Asparn.pdf (pdf)

MAMUZ - Maya.pdf (pdf)