Unvergessliche Geschenkideen zur Hochzeit. Eine Zeitung ist ein individuelles Geschenk zur Hochzeit. Und die „Hochzeitsbäckerinnen“ liefern Rezepte für den großen Tag.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. Mai 2020 (10:46)
Symbolbild
MNStudio/Shutterstock.com

Große Hochzeitsfeiern sind in Zeiten von Corona nicht möglich, Paare geben sich derzeit im kleineren Rahmen das Ja-Wort oder verschieben ihre Feier auf einen späteren Zeitpunkt. Egal, wie geheiratet wird, eine Hochzeitszeitung ist ein unvergessliches Geschenk für den schönsten Tag im Leben eines Brautpaares. Ohne zusätzliche Software lässt sich das persönliche Geschenk im NÖN-Look auf meineZeitung.NÖN.at gestalten. 

Lustige Bilder aus der Kindheit, Anekdoten aus dem Leben des Brautpaares, Berichte von Erlebnissen und Rätsel bringen nicht nur Braut und Bräutigam, sondern auch die Gäste zum Schmunzeln. Zu machen ist die Zeitung ganz einfach: Fotos raussuchen, Zitate sammeln, Texte zusammenschreiben, Freunde nach Erlebnissen fragen. Und schon kann es losgehen.

Die personalisierte NÖN gibt es bereits ab 25 Stück. Gedruckt wird auf zeitungsähnlichem Papier. Zeitungen gibt es von Titelseiten bis hin zu zwölfseitigen Extras. Titelseiten gibt es schon ab 39 Euro.

AboClub-Vorteil: AboClub-Mitglieder zahlen für Bestellungen um 50 Prozent weniger.

Süße Grüße auf der Hochzeit

Nicht nur Geschenke gehören zu einer Hochzeit dazu, auch gutes Essen darf dabei nicht fehlen. Tradition haben mancherorts Kekse, die bei der Feier gegessen oder den Gästen als Wegzehrung mit nach Hause gegeben werden. Im Buch „Burgenländische Hochzeitsbäckerinnen“ gibt es viele Rezepte für Kekse – nicht nur für die Hochzeit, sondern auch für Weihnachten oder einfach für zwischendurch. Das Buch ist um 27 Euro (plus 2,50 Euro Versandkosten) erhältlich.

Bestellung: 02742/802-1400, aboclub@noen.at oder auf NÖN.at/shop .

AboClub-Vorteil: Abonnenten zahlen keine Versandkosten.