Modern Weben: Alte Technik neu entdeckt. Autorin Maryanne Moodie zeigt in ihrem Buch, wie man tolle Kunstwerke schaffen kann und welche Alltagsgegenstände als „Webrahmen“ dienen können.

Erstellt am 17. März 2021 (08:13)
stv

„Modern weben auf rechteckigen, runden und unkonventionellen Webrahmen“ – diesem Thema widmet sich Maryanne Moodie in ihrem Buch.  Sie bleibt nicht bei den konventionellen rechteckigen Webrahmen stehen. Sie zeigt, wie man auch Rundungen weben kann, um etwa eine Platzdecke zu erzeugen, und wie man runde Gegenstände als Webrahmen benutzt, um Blumenampeln, Lampenschirme, Traumfänger oder Christbaumschmuck zu gestalten. Im dritten Kapitel wird es dann ganz unkonventionell, wenn die Autorin zeigt, wie eine Astgabel, ein Fahrradkörbchen oder andere Gegenstände als „Webrahmen“ dienen können.

Die uralte Technik des Webens wird von Moodie auf neuartige Weise wiederentdeckt: Das Weben von Wandbehängen, die eine Vielzahl verschiedener Stoffe und Materialien in spannender Weise miteinander verbinden, ist ein neuer Trend. Doch auch kleine Teppiche, ein Schal oder eine Einkaufstasche lassen sich weben.

Preis: € 14,95 (plus € 2,50 Versandkosten) AboClub-Vorteil: Abonnenten zahlen KEINE Versandkosten!

Hier bestellen: Tel. 02742/802-1400, Mail an aboclub@noen.at oder mit unserem Online-Formular: