Elīna Garanča – eine Stimme der Hoffnung und Zuversicht. Das Stammpublikum des Open Air Konzertes weiß den Charme und das Flair der Veranstaltung seit langem zu schätzen: Der fast mystische Hof des Stiftes Göttweig, hoch oben über der Donau, bietet eine ganz außergewöhnliche Kulisse. Am Mittwoch, 7. Juli werden die Zuseherinnen und Zuseher erneut einen besonderen Konzertabend in stimmungsvollem Ambiente erleben.

Erstellt am 25. Januar 2021 (11:17)
SARAHKATHARINA PHOTOGRAPHY

Ein spezielles Programm

„Hoffnung und Zuversicht“, so lautet auch das Motto für das Programm, das Elīna Garanča gemeinsam mit ihrem Mann und künstlerischem Leiter der beiden Konzerte, Karel Mark Chichon, zusammenstellt. Die beiden arbeiten bereits daran, es wird ein Programm, das der besonderen Situation Rechnung tragen und mit Lebensfreude und positiver Energie aufgeladen sein wird.

Die Sehnsucht nach dem Publikum

Große Sehnsucht nach ihrem treuen Publikum verspürt Elīna Garanča: „Ich vermisse mein geliebtes Publikum, vor allem die Konzerte in Göttweig und Kitzbühel sind bei mir stets Höhepunkt des Jahres. Umso mehr freue ich mich, dass nun endlich ein „Hoffnungsschimmer“ am Corona-Horizont da ist und wir uns im Sommer 2021 wiedersehen können. Gerade jetzt brauchen wir alle Hoffnung und Zuversicht auf die Wiederkehr von Leichtigkeit und Lebensfreude.“

Dem Nachwuchs verpflichtet: Initiative „ZukunftsStimmen“

Dass die Arbeit mit jungen Künstlern Elīna Garanča und Karel Mark Chichon ein echtes Anliegen ist, beweisen sie nicht nur Jahr für Jahr mit der Auswahl ihrer Gäste, sondern auch, in dem sie im Jahr 2019 die Nachwuchsinitiative „ZukunftsStimmen“ starteten. Im Frühjahr 2019 ging aus dieser Initiative der erste Finalist hervor, der 23-jährige Bass-Bariton Alexander Grassauer. Dieser wurde von Garanča persönlich gecoacht und erhielt ein attraktives Preisgeld von Mitinitiator Raiffeisen, vor allem aber durfte er gemeinsam mit den beiden Weltstars auf den großen Bühnen in Göttweig und Kitzbühel stehen. Auch für das Jahr 2021: Der Finalist oder die Finalistin wird nächstes Jahr beim Klassik Open Air-Konzert Sommer zu sehen sein!

Gesundheit steht an erster Stelle

Auch wir als Veranstalter gehen zuversichtlich und hoffnungsvoll in den Klassik Open Air Sommer 2021. Natürlich mit Verantwortungsbewusstsein gegenüber unserem Publikum und Künstlerinnen und Künstlern. Eine Konsequenz daraus ist, dass wir entsprechend unseres Präventionskonzeptes mit einem reduzierten Kartenkontingent (angepassten Fassungsvermögen) in den Vorverkauf gestartet sind.

AboClub-Vorteil: Minus 10 % im Vorverkauf!

Minus 10% bei Ticketbuchungen von Anfang Februar bis Ende März für Karten der Kategorie 4 und 5.

Das Angebot gilt für max. 2 Tickets. 

Ticketbestellung bei AMI Promarketing

eMail: angelika.potmesil@amipro.at

T. +43 2742 25 80 60 – 13