Das Beste vom Hof wurde prämiert

Erstellt am 10. März 2020 | 04:23
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7839497_ams11bez_ab_hof_hahn.jpg
Ein Goldenes Stamperl holte die Familie Hahn aus Euratsfeld. Bürgermeister Johann Weingartner (rechts) gratulierte zuhause Hildegard und Herbert Hahn.
Foto: Peter Führer
Der Erfolgslauf setzt sich fort. Zufrieden waren Aussteller und Besucher.
Werbung
Anzeige

Trotz Coronavirus war die Messe mit rund 30.000 Besuchern (ein Rückgang von 10 bis 15 Prozent) ein voller Erfolg. Hygiene wurde zwar groß geschrieben, Besucher und Aussteller waren aber entspannt – und auch Hände wurden fleißig geschüttelt.

Landesrat Stephan Pernkopf betonte es bereits bei der Eröffnung der 25. Auflage der „Ab Hof-Spezialmesse für Direktvermarktung“ am Freitag: „Die Ab Hof ist die europäische Leitmesse für Direktvermarkter und bietet dabei den perfekten Mix aus Fach- und Publikumsmesse.“ Neun Top-Produkte und 194 Medaillen im Bezirk Amstetten zeigen das hohe Niveau, welches die Produzenten haben.

Bildungshof begeisterte mit Chili-Blutwurst

Mit ihrem Birnenmost Selektion Grün holte sich die Familie Reikersdorfer aus Neuhofen/Ybbs die Goldene Birne. Eine Blutwurst mit Chili- und Paprikaflocken und der Stieglbirnsaft brachte dem Bildungshof Gießhübl Amstetten das Goldene Blunznkranzl und eine Goldene Birne. Familie Binder-Oberaigner aus St. Peter/St. Johann Engstetten holte sich mit drei Brotprodukten dreimal Gold. Bei der Ölkaiser-Prämierung durfte die Familie Metz vom Kürbishof Metz in Haag zweimal den ersten Preis abholen: Einmal für das herzhaft-nussige Bio-Kürbiskernöl und heuer erstmals für das köstliche Bio-Hanföl.

440_0008_7839597_ams11hu_ab_hof_metz_koestinger_2sp.jpg
Haben für ihre Bio-Ölprodukte zahlreiche Medaillen bekommen: Raimund und Karin Metz mit Ministerin Elisabeth Köstinger.
Foto: NOEN

„Wir sind Kaiser“ darf sich die Fleischerzeugerfamilie Freudenschuß aus Hilm, Sonntagberg, mit Filialen in Hausmening und Ardagger nennen. Sie errangen den Speckkaiser in der Kategorie Schinkenspeck. Und weil das noch nicht genug war, auch das Goldene Blunz‘nkranzl in der Kategorie Blutwürste Österreichische Art und weitere Medaillen mit verschiedenen Fleischprodukten. Die Goldene Birne gab es auch für Sepp Zeiner mit einem Gödn most trocken. Das Goldene Stamperl ging an die Familie Hahn aus Euratsfeld. Sie überzeugten mit ihrem Zwetsckenbrand.

Werbung