17 Bäume im Edlapark sind eine Gefahr. Gemeinde hat Baumkataster erstellt. Experten wiesen Stadt auf akuten Handlungsbedarf im Edlapark hin.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 25. Juni 2019 (05:30)
Knapp
Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder bei einem der Bäume, die vom Hallimasch-Pilz befallen sind, der Wurzelfäule verursacht.

Einige tausend Bäume stehen in der Stadt auf öffentlichem Grund. Die Gemeinde hat es sich seit letztem Jahr schon rund 60.000 Euro kosten lassen, sie alle in einem elektronischen Kataster zu erfassen. „Da werden der Standort und natürlich auch der Zustand jedes Baumes in einem Datenblatt festgehalten“, berichtet Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder von den Grünen.

Beauftragt wurde von der Stadt mit der Überprüfung und Katalogisierung ein Technisches Büro für Landschaftsplanung und Landschaftspflege aus Baden bei Wien. „Sie haben sich jeden Stamm angesehen. Wenn es Anzeichen einer Krankheit gab, wurde eine genauere Prüfung durchgeführt“, berichtet Hörlezeder.

Dem Umweltstadtrat liegt nun eine lange Liste mit jenen Bäumen vor, bei denen Pflegemaßnahmen in verschiedenster Form notwendig sind.

Im Edlapark sind 17 Bäume eine Gefahr für die Spaziergänger und Erholungssuchenden.


Mehr dazu