Alarm schreckte Diebe ab. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in einem Amstettner Radfachgeschäft zu einem versuchten Einbruch.

Erstellt am 04. Dezember 2017 (09:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Öffentliche Videoüberwachung soll verstärkt werden
Öffentliche Videoüberwachung soll verstärkt werden
APA (dpa/Symbolbild)

Unbekannte Täter schlugen dabei mit einem Gegenstand auf die Verglasung einer Service- und Reparaturwerkstätte und gelangten auf diesem Weg in das Gebäude. Unmittelbar danach dürften die Einbrecher in den Sensorbereich eines Bewegungsmelders gekommen sein und so den Alarm auslösen. Die Täter verließen den Tatort schließlich ohne Diebesgut.

In unmittelbarer Nähe kam es am vergangenen Wochenende auch zu einem versuchten Einbruch bei einem Autohändler. Hier schafften es die Einbrecher allerdings nicht, mit ihrem 8 Milimeter breiten Werkzeug die Kunststofftüren im Bereich des Schlosszylinders aufzuzwängen und in das Gebäude zu gelangen.