Arbeitslosenquote so niedrig wie zuletzt 2008

Erstellt am 20. März 2022 | 04:50
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8302148_ams11ams_vetter_harald2.jpg
AMS-Bezirksstellenleiter Harald Vetter.
Foto: fotonovo.at/Daniel Novotny
Allein im Februar wurden auf Vermittlung des AMS in Amstetten 400 offen Stellen besetzt.
Werbung
Anzeige

Ende Februar waren beim AMS Amstetten 1.969 Personen (1.191 Männer und 778 Frauen) arbeitslos vorgemerkt. Das sind um 810 Personen beziehungsweise 29,1 Prozent weniger Menschen ohne Beschäftigung als im Februar des Vorjahres.

„Eine so niedrige Arbeitslosigkeit Ende Februar hatten wir im Bezirk Amstetten das letzte Mal im Jahr 2008, also vor 14 Jahren“, sagt AMS-Geschäftsstellenleiter Harald Vetter. Er ist voll Lob für seine Mitarbeiter. „Denn mit der raschen und konsequenten Vermittlungsarbeit durch die Berater und Beraterinnen des AMS Amstetten konnten allein im Februar mehr als 400 offene Stellen mit geeigneten Arbeitskräften besetzt werden. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein kräftiges Plus von 20,7 Prozent.“

Vom starken Arbeitskräftebedarf der heimischen Wirtschaft profitierten auch jene Personen, die schon länger arbeitslos waren. „So ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Jahresvergleich Ende Februar um 41,3 % zurückgegangen, derzeit sind noch 274 Personen beim AMS Amstetten bereits länger als ein Jahr arbeitslos vorgemerkt“, berichtet Vetter.

Weiterlesen nach der Werbung