Ardaggerstraße: Staus zu befürchten. Ardaggerstraße wird neu asphaltiert. Am Montag (3. Juli) beginnen die Arbeiten, von 14. bis 17. Juli abschnittsweise Sperre.

Erstellt am 29. Juni 2017 (06:09)
Symbolbild: Bilderbox
Symbolbild: Bilderbox

Nach Abschluss der Verlegung und Sanierung von Gas-, Wasser- und Stromleitungen und noch anderer Einbauten wird die Ardaggerstraße nun neu asphaltiert. Da es sich um eine viel befahrene Einzugsroute in die Stadt handelt, ist natürlich mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Autofahrer müssen sich von Freitag, 14. Juli, bis Montag, 17. Juli, auf eine Sperre der Ardaggerstraße einstellen.
Stadtgemeinde Amstetten

Die Fräsarbeiten beginnen ab 3. Juli im gesamten Baustellenbereich. Ab 5. Juli werden dann Schachtabdeckungen, Wasser- und Gasschieber eingebaut oder saniert. Die Straße wird dazu jeweils halbseitig gesperrt.

Die Aufbringung der neuen Asphaltdecke zwischen der Sparkassenstraße und dem Ortsende (Wasserwerk Ödhofstraße) ist von 14. Juli, 19 Uhr, bis 15. Juli abends geplant. Die Asphaltdecke zwischen dem Kreisverkehr Linzer Straße und der Sparkassenstraße wird dann ab dem 15. Juli, 19 Uhr, bis zum 17. Juli, 5 Uhr, aufgebracht. Die Ardaggerstraße wird in diesem Zeitraum komplett gesperrt.

Betroffen davon sind auch die Zu- und Abfahrten zur Berggasse, zur Viehdorfer Straße, zur Andreas-Hofer-Straße und zur Radetzky-Straße. Im gesamten Baustellenbereich wird für die Durchführung der Bauarbeiten ein generelles Halte- und Parkverbot ab Freitag, 14. Juli, 12 Uhr, bis Montag, 17. Juli, 5 Uhr, verordnet. Der Citybusverkehr ist nicht betroffen.