Corona-Werte gehen durch die Decke

Erstellt am 15. März 2022 | 08:14
Lesezeit: 2 Min
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Marijan Murat/dpa
7.077 Infizierte am Montag: neuer Rekord im Bezirk Amstetten.
Werbung
Anzeige

Die Omikron-Welle läuft nach wie vor durch den Bezirk Amstetten und hat mit den Öffnungsschritten deutlich Fahrt aufgenommen. Am Montag meldete die Behörde 7.077 infizierte Personen. Ein Rekordwert, der sich aber Tag für Tag weiter in die Höhe schraubt.

Die 7-Tages-Inzidenz liegt derzeit bei 4.492,6, Tendenz steigend. Im Bezirk Scheibbs ist sie schon auf 5.331,2 hochgeschnellt. In Waidhofen an der Ybbs hat sie mit 5.020,7 ebenfalls schon die 5.000er Marke übersprungen. Im Bezirk Melk liegt die Inzidenz bei 4.420,0.

Die Ansteckung passiert zur Zeit überall: in Schulen und Kindergärten, aber ebenso in der Familie.

Auch in den Landeskliniken im Bezirk steigt die Zahl der Corona-Patienten. In Amstetten werden derzeit 42 infizierte Personen versorgt, davon liegen drei auf der Intensivstation. Aus Waidhofen an der Ybbs werden acht Corona-Patienten gemeldet, davon braucht einer intensivmedizinische Betreuung.

Werbung