Don Bosco-Fest: "Kindern vermitteln, sie sind geliebt". Coronabedingt konnte das Don Bosco-Fest der Salesianerpfarre Amstetten Herz Jesu nur im kleinsten Rahmen gefeiert werden. Zelebrant Pfarrer P. Hans Schwzarl lud zur Messe Bruder Günter Mayer ein, der die Don Bosco Mission Austria leitet.

Von Wolfgang Zarl. Erstellt am 02. Februar 2021 (15:29)
Pfarrer P. Hans Schwarzl vor einem Don Bosco-Porträt
Wolfgang Zarl

Bruder Günter erinnerte an die vier salesianischen Prinzipien: ein Haus zur Beheimatung, eine Kirche für den Glauben, eine Schule, die auf das Leben vorbereitet, und ein Spielplatz, wo man einander freundschaftlich begegnet. Diese Prinzipien würden auch in der Salesianerpfarre Amstetten Herz Jesu gelebt. Genauso, natürlich auf anderer Ebene, aber auch dort, wo der Orden weltweit wirkt.

Von Österreich werden 34 Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützt. Schwerpunkte sind die Unterstützung für Straßenkinder sowie für Leprakranke. Bruder Mayer erinnerte aber auch daran, dass zuletzt die Coronakrise viele getroffen hat.

Der Salesianer erinnerte an das Wirken von Don Bosco, dieser habe Kinder und Jugendliche immer auf Augenhöhe begegnet und deren Situation ernst genommen. In der Wirkungsphase des Ordensgründers und Jugendpatrrons haben viele junge Menschen in der Großstadt Turin bittere Armut gelitten. Er hat ihnen - wie oben beschrieben - ein Haus, eine Kirche, einen Spielplatz und eine Schule geboten. Damit konnten sie später am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Heute seien nicht nur eine warme Mahlzeit oder Bekleidung zentral, sondern auch eine ganzheitliche Begleitung junger Menschen. Und Don Bosco habe gesagt: Erziehung ist eine Sache des Herzens, junge Leute müssten dort abgeholt werden, wo sie stehen. Die Pädagogik Don Boscos ziele darauf ab, Kindern zu vermitteln: "Du bist geliebt!"

Unterstützung für Straßenkinder

Anlässlich des Gedenktages von Don Bosco wurde für den 31. Jänner auch der "Tag der Straßenkinder" initiiert. Die Amstettner Salesianer laden dazu ein, Projekte für Straßenkinder der Salesianer in armen Ländern zu unterstützen:
Don Bosco Mission Austria
Verwendungszweck: Straßenkinder
Spendenkonto: IBAN AT33 6000 0000 9001 3423