Einbruchsdiebstähle geklärt: Beschuldigter in Haft. Ein vorerst unbekannter Täter brach in der Nacht vom 15. auf den 16. Jänner 2020 in ein Bürogebäude und in der Folge in die Büroräumlichkeiten einer Firma im Stadtgemeindegebiet von Amstetten ein.

Erstellt am 31. Januar 2020 (09:18)
LPD NÖ

Dabei stahl er Computer samt Zubehör, ein Messgerät, Telefone, SIM-Karten sowie Lebensmittel. Im Zeitraum von 24. bis 25. Jänner 2020 kam es neuerlich zu einem Einbruch in das Bürogebäude sowie in die Büroräumlichkeiten zweier weiterer Firmen. Dabei wurde nichts gestohlen. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen, Spurensicherung und Hinweisen aus der Bevölkerung konnten Beamte der Polizeiinspektion Amstetten einen 32-jährigen Mann aus dem Bezirk Amstetten als Beschuldigten ausforschen und am 29. Jänner 2020 vorläufig festnehmen. Der 32-Jährige legte ein umfassendes Geständnis ab. Die Polizisten haben einen Teil des Diebesgutes aufgefunden und sichergestellt. Bei ihm konnte ein Teil des Diebesgutes aufgefunden und sichergestellt werden.

Über den Beschuldigten wurde die Untersuchungshaft verhängt. Er wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.