Firmen-Mitarbeiter verjagte Einbrecher. Ein unbekannter Täter wollte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag der Vorwoche in's Amstettner Heizwerk eindringen. Er schnitt den Maschendrahtzaun an der nördlichen Einfriedung des Firmengrundstücks auf und gelangte so aufs Gelände.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 23. September 2019 (11:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
AVN Photo Lab, Shutterstock.com

Auf der Nordseite des Gebäudes wollte der Ganove dann ein Fenster aufbrechen, doch im Inneren hielt sich  ein Mitarbeiter auf, der Bereitschaftsdienst hatte. Als er die Geräusche hörte, die der Einbrecher verursachte, ging er zum Fenster, öffnete es und schrie den Täter an. Der flüchtete daraufhin in ein angrenzendes Maisfeld. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein, allerdings vergeblich.

Auf das Konto desselben Täters dürfte in der selben Nacht auch noch ein Einbruch in einen Aufenthaltscontainer auf einem Firmengelände gehen. Dort brach er einen Automaten auf und entwendete das Bargeld, außerdem stahl er Zigaretten.