Gefahr: Dürre Äste hängen über Laufstrecke. Die Amstettner Lauf- und Walkingstrecke in der Forstheide musste auf einer Länge von 400 Metern gesperrt werden.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 16. Oktober 2019 (17:39)
Stadtgemeinde Amstetten
Der rote Kreis am Plan markiert den gesperrten Teil der Lauf- und Walkingstrecke in der Forstheide.

Im Bereich des Ybbsknies bei Miesenwinkel, süd-östlich von Waldheim wurden bei einem Kontrollgang auf einem privaten Grundstück auf einer Länge von 400 Metern kranke Bäume entdeckt.  In mehreren Metern Höhe ragen massive Totholz-Äste über die dortige Lauf- und Walkingstrecke. Sie könnten bei Wind jederzeit herabstürzen. 

"Die Stadtgemeinde ist bemüht, diese Instandhaltungsmaßnahmen möglichst rasch umzusetzen. Wir gehen sehr behutsam mit derartigen Pflegemaßnahmen um und entnehmen nicht mehr Bäume, als unbedingt notwendig. Jedoch steht die Sicherheit der Bürger selbstverständlich an oberster Stelle“, sagt Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder.

Sportler werden gebeten bis auf Widerruf diesen Streckenteil zu meiden und auf andere Wege auszuweichen.