Hetzblatt gegen den Islam

Erstellt am 08. Oktober 2014 | 15:44
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
islam-fb.jpg
Foto: NOEN, zVg
Am Hauptplatz, nahe der BAWAG und unweit des Bahnhofes: Am Dienstagmorgen fanden sich auf Plakatständern und Litfasssäulen mit Klebstreifen angebrachte Flugzettel in A4-Format. "Islamophobie" lautete die Überschrift.
Werbung
Darunter prangte ein Bild eines Mannes (offenbar in muslimischer Kleidung), mit den Schädeln einiger Geköpfter vor sich am Boden. Der Text auf dem Blatt ist Hetze der übelsten Sorte gegen den Islam. Aufmerksam gemacht auf die Flugzettel hat zuerst die Facebook-Plattform "Muss das sein, liebes Amstetten".

islam2.jpg
Hetzblatt "Islamophobie"
Foto: NOEN, zVg

Flugblatt an Polizei übergeben

"Wir wurden von Passanten darauf hingewiesen und haben sie fotografiert und dann entfernt, denn so etwas darf es  in Amstetten nicht geben. Diese Hetze will hier niemand", sagt Plattformsprecher Jürgen Wahl. Er hat ein Flugblatt der Polizei übergeben.

Die Behörden ermitteln bereits: „Wir haben die Sache an die Staatspolizei und den Verfassungsschutz weitergegeben, die dafür zuständig sind“, heißt es beim Bezirkspolizeikommando.“

Sollte jemand zufällig beobachtet haben, wer die Zettel angebracht hat: Hinweis an die Polizei unter 059/1333100.
 
Werbung