Hilfe für Schulanfänger. Mandatare übergaben drei Schulpakete an Sozialeinrichtungen für finanzschwache Familien.

Von NÖN Redaktion. Update am 15. September 2021 (14:40)
440_0008_8175743_ams37ams_schulstartpaket.jpg
Vizebürgermeister Markus Brandstetter, Annemarie Prager und Gemeinderätin Helga Seibezeder organisierten wieder die Aktion Schulstartpaket.
privat

Damit auch sozial benachteiligte Kinder ihr Potenzial im Bildungsbereich gut entfalten können, übergaben Vizebürgermeister Markus Brandstetter und Gemeinderätin Helga Seibezeder kürzlich individuell zusammengestellte Schulpakete an drei Amstettner Sozialeinrichtungen – die Caritas, das Frauenhaus und das Sozialamt der Stadt.

Jedes dieser Pakete wird auf Wunsch der Sozialeinrichtung mit Buntstiften, Filzstiften, Bleistiften, Radiergeummis, Kinderscheren, Federschachteln von Skribo ausgestattet. Filialleiterin Annemarie Prager stellt sie zuverlässig zusammen.

„Der Schulanfang stellt für viele Familien eine enorme finanzielle Belastung dar. Oft fehlen den Kindern grundlegende Schulsachen wie Bleistifte oder Radierer, die jedoch Grundvoraussetzung im Unterricht sind. Umso wichtiger ist es, benachteiligten Familien unter die Arme zu greifen, damit die Ausbildung ihrer Kinder bestens gelingen kann“, sagt Brandstetter.