Kanzler Sebastian Kurz in der Remise. Sebastian Kurz stärkt VP-Spitzenkandidat Christian Haberhauer im Wahlkampffinale den Rücken.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 21. Januar 2020 (20:58)

Unter dem Motto „Endspurt für Amstetten“ hatte die ÖVP Amstetten mit Spitzenkandidat Christian Haberhauer  zum Wahlkampffinale mit Bundeskanzler  Sebastian Kurz am 21. Jänner in die Amstettner Remise geladen und rund 800 erwartungsvolle Besucherinnen und Besucher waren gekommen.

„Überall wo du bist, ist Dynamik und Schwung und diese Dynamik möchte ich auch für Amstetten mitnehmen“, dankte Christian Haberhauer dem Bundeskanzler für die Unterstützung.  „Amstetten muss zum Leuchtturm des Mostviertels werden“, erklärte der VP-Spitzenkandidat. Er sei zuversichtlich für die Wahl. Auch die zahlreichen Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern in den letzten Wochen und Monaten hätten ihn positiv gestimmt.

„Christian Haberhauer hat  sich jede Unterstützung verdient. Man darf sich aber nie zu sicher sein und muss die Leute bis zum letzten Tag überzeugen zur Wahl zu gehen“, schwor Kurz die Volkspartei für das Wahlkampffinale ein. Abschließend nahm sich der Bundeskanzler Zeit für kurze Gespräche mit den  Besuchern und für unzählige Selfies.