Lenker nach Pkw-Kollision geflüchtet

Ein 23-Jähriger ohne Lenkerberechtigung hat Donnerstagfrüh nach einer Pkw-Kollision in Amstetten Fahrerflucht begangen.

Erstellt am 23. Januar 2020 | 08:56
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Mann in der Wohnung eines Angehörigen ausfindig gemacht. An der Suchaktion war auch die Feuerwehr beteiligt. Der Einheimische wurde mit Blessuren ins örtliche Landesklinikum eingeliefert, berichtete die Polizei.

Der 23-Jährige war auf der B1 im Ortsgebiet der Bezirkshauptstadt auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in den Wagen eines 51-Jährigen gekracht. Das Auto des Älteren wurde durch den Aufprall gegen die Leitschiene geschleudert. Der Lenker wurde durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit und mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Ein beim 23-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Mostviertler wurde der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt, zudem wurde ein Bluttest angeordnet.