Pfarre Herz Jesu: Ab 15. Mai wieder Gottesdienste. 60 Personen werden zu den Gottesdiensten jeweils zugelassen. Die Gottesdienste werden zu folgenden Tagen gefeiert: Sonntags wie gewohnt um 8 Uhr und 9:30 Uhr und am Samstag die Vorabendmesse um 19 Uhr.

Von Wolfgang Zarl. Erstellt am 11. Mai 2020 (16:37)
Herz Jesu-Kirche
Wolfgang Zarl

Weiters wird an den Werktagen und Samstagen um 7:45 Uhr zur Heiligen Messe geladen. Die Gottesdienste an Sonntagen und Feiertagen um 19:30 Uhr sowie am Mittwoch Abend (19 Uhr) – außer vor den Donnerstagfeiertagen - entfallen bis vorerst Ende Juni. Auch in der Filialkirche St. Agatha finden bis auf Weiteres keine Gottesdienste statt.

Voraussetzung für die Teilnahme am Gottesdienst ist, dass man sich gesund fühlt. Es gilt weiterhin die Dispens von der Sonntagspflicht. Jenen, die zur Risikogruppe zählen, wird empfohlen, den Gottesdienst als Hauskirche oder via Fernsehen oder Internet zu verfolgen. Dazu gibt es ein breites Angebot.

Pfarrer P. Hans Schwarzl
Wolfgang Zarl

Die Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung mit den Vorgaben von Bischofskonferenz und Diözese. Es gilt die Mund-Nasenmaskenpflicht. Bei den Gottesdiensten wird 15 Minuten vor Beginn die Seitentür geöffnet und am Ende das Haupttor. Ein Ordnerdienst kontrolliert die Zahl, die mit 60 Personen beschränkt ist und achtet auf die Abstandsregeln. Weiters gibt es u.a. Desinfektionsmittel bei den Eingängen und sorgfältige Regeln beim Empfang der Kommunion.

Zum gegenseitigen Schutz werden das gemeinsame Beten und Singen auf ein Minimum reduziert. Unter anderem entfallen die Worte „Der Leib Christi“ – „Amen“. Es gibt keine Mundkommunion. Die Pfarre sorgt auch für Desinfektionsmaßnahmen vor und nach den Gottesdiensten, die Weihwasserbecken bleiben leer. Weitere Regeln werden auch im Rahmen des Gottesdienstes kommuniziert. Auch draußen sollen die Gläubige Abstand halten. Ministranten sind herzlich eingeladen, wieder ihren Dienst zu verrichten. Die Kirche bleibt tagsüber zum Gebet offen.

Sämtliche pfarrliche Veranstaltungen entfallen bis 31. August, darunter fallen auch Jungscharlager Firmung, Erstkommunion oder Jungschar- und Ministrantenstunden.

Die Beichtmöglichkeit kann derzeit nicht angeboten werden, aber die Möglichkeit zur Aussprache via Telefon gibt es. Dazu bitte in der Pfarrkanzlei anrufen.