Amstetten - St. Valentin im Schienenersatzverkehr

Erstellt am 03. Juni 2013 | 09:13
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Auf der Westbahnstrecke ist seit Sonntagabend im Bereich Amstetten - St. Valentin im westlichen Niederösterreich ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Werbung
Als Grund nannte ÖBB-Sprecher Christopher Seif auf Anfrage, dass bei der Ennsbrücke Überflutungsgefahr bestehe. Der Schienenersatzverkehr wegen der prekären Hochwassersituation wurde am Sonntag gegen 19.00 Uhr eingerichtet. Montagvormittag waren Seif zufolge Begehungen und Überprüfungen dahin gehend im Gang, ob bzw. wann eine Wiederaufnahme des Betriebes - eventuell auch mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung - möglich sei.
Werbung