Vero wird von Aon übernommen. Österreichs führender Versicherungsmakler wird an weltweit größtes amerikanisches Versicherungsunternehmen Aon mit Sitz in London und 72.000 Mitarbeitern verkauft.

Von Otmar Gartler. Erstellt am 28. Dezember 2016 (05:17)
NOEN, Otmar Gartler
Der Amstettner Firmensitz der Vero Management AG.

Eine bemerkenswerte Marktverschiebung geht derzeit auf dem Versicherungssektor über die Bühne. Die Aon Holdings Mid Europe B.V., Muttergesellschaft der Aon Holdings Austria Gesellschaft m.b.H., erwirbt 100 Prozent der Anteile der Vero Management AG, Österreichs führendem Versicherungsmakler und unabhängigem Berater im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge.

Vero unterhält derzeit sieben Standorte in Österreich und Bayern (davon einen in Amstetten) mit insgesamt rund 180 Mitarbeitern. Vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbs- und Kartellbehörde wird die Übernahme voraussichtlich Mitte Jänner 2017 vollzogen werden. Am Amstettner Standort mit rund 60 Mitarbeitern, der zukünftig als Zentrale für Oberösterreich und Niederösterreich fungieren wird, soll es personell keine Änderungen geben.

Aon ist weltweit führend

Die 2007 gegründete Vero Management AG ist durch den Zusammenschluss renommierter österreichischer Versicherungsmaklerunternehmen, darunter die 1981 gegründete Versicherungsmakler GmbH von Franz Wagner in Amstetten, entstanden.

Aon ist der weltweit führende Berater für Risikomanagement und Versicherungslösungen. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit 72.000 Mitarbeiter in 120 Ländern und erzielt einen Jahresumsatz von rund 12 Milliarden US-Dollar. Aon Corporation entstand 1982 aus der Fusion zweier US-amerikanischen Versicherungsunternehmen und hat heute seinen Firmensitz in London.