Eine Reisejournalistin hat viel zu erzählen. Die gebürtige Amstettnerin Claudia Hilmbauer hat ihr erstes Buch verfasst. Realisieren will sie es über Crowdfunding.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 28. Mai 2019 (16:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Nach dem Gymnasium und der Handelsakademie in Amstetten hat Claudia Hilmbauer (34) in Wien Publizistik und Kommunikationswissenschaften studiert. 2018 machte sie sich als Reisejournalistin selbstständig. Jetzt will sie ihr erstes Buch „Vegetarisch mit Speck“ veröffentlichen – mittels Crowdfunding: https://is.gd/vegetarischmitspeck.
privat

Wer auf Reisen geht, hat viel zu erzählen. Claudia Hilmbauer (34) ist viel auf Reisen. Die gebürtige Amstettnerin hat sich dem Reisejournalismus verschrieben. Zuerst als stellvertretende Chefredakteurin eines Reisemagazins und seit Juli 2018 als freie Reisejournalistin für diverse Print- und Onlinemedien in Österreich und Deutschland und als Chefredakteurin von „The Chill Report“ (www.thechill.at).

Nun will sie ihr erstes Buch auf den Markt bringen. „Vegetarisch mit Speck“ heißt der Titel einer „Sammlung witziger Geschichten, die einem halt so passieren, wenn man Reisejournalistin ist. Therapie kann ich mir nicht leisten, also habe ich einfach aufgeschrieben, was man erlebt, wenn man so viel unterwegs ist“, erzählt sie im NÖN-Gespräch.

Für ihr Erstlingswerk hat Claudia Hilmbauer schon eine fixe Vorstellung, wie es aussehen soll: handliches reisetaugliches Format, perl-satinierter Hardcover-Einband, mit Lesebändchen. Darum hat sie sich entschieden, das Buch im Eigenverlag zu veröffentlichen und in der ersten Phase mittels Crowfunding (https://is.gd/vegetarischmitspeck) zu finanzieren. Ab 18 Euro ist man dabei. Abgebucht wird erst, wenn das Buch finanziert ist. Dabei gibt es mehrere Pakete zur Auswahl.

Übrigens: In Amstetten ist die 2015 nach Wien übersiedelte Claudia Hilmbauer noch immer regelmäßig und macht „Urlaub“ bei ihren Eltern. „Servicetechnisch kann mit meinen Eltern ohnehin nicht mal das Ritz mithalten“, lächelt sie.