Grease entführt das Publikum in die 50er-Jahre

Erstellt am 14. April 2022 | 13:41
Lesezeit: 4 Min
Knalliger Lidschatten, Nagellack, Petticoat, Blue Jeans, Lederjacken und Pomade im Haar: Der Musical-Sommer Amstetten lässt heuer mit "Grease" die 50er Jahr aufleben. Songs wie "Summer Nights oder "You're The One That I Want" sind längst Klassiker, die heute noch Jung und Alt begeistern. Der Kartenvorverkauf läuft bereits - und das sehr erfolgreich.
Werbung
Anzeige

"Wir haben schwierige Zeiten hinter uns und da kommt das Musical Grease grade zur rechten Zeit. Es bietet für alle Generationen etwas, für die älteren das 50er-Jahre-Flair und für die Jungen eine Liebesgeschichte - und gerade die brauchen sie jetzt", sagt Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer. "Ich bin überzeugt davon, dass Intendant Alex Balga wieder eine sensationelle Produktion auf die Bühne stellen wird."

"Es ist ja das erste Musical, das ich von Anfang an begleiten darf und wir hoffen auf einen guten Sommer ohne Corona-Einschränkungen"
Christoph Heigl, AVB-Chef und Produzent des Musicals

Damit das gelingen kann, hat in den letzten Monaten schon der neue AVB-Chef und Produzent des Musicals, Christoph Heigl, mit seinem Team wichtige Weichen gestellt. "Es ist ja das erste Musical, das ich von Anfang an begleiten darf und wir hoffen auf einen guten Sommer ohne Corona-Einschränkungen", sagt er. Bei den Vorbereitungen selbst macht sich die Pandemie allerdings noch bemerkbar, denn für den Bühnenbau braucht es Holz und Metall und das ist in Zeiten wie diesen gar nicht so leicht zu beschaffen. "Aber wir haben vorgesorgt und es wird alles rechtzeitig fertig sein", versichert Heigl.

Wie hungrig die Menschen auf Unterhaltung sind, zeigt der Stand des Vorverkaufes. 5.466 Karten sind bereits vergeben, mehr als jemals zuvor zu diesem Zeitpunkt einer Produktion.

Für Balga, der beim Musical auch Regie führen wird, war der Donnerstag "ein schöner Tag. Denn mit der Präsentation der Hauptdarsteller in der Pölz-Halle geht es so richtig los. Grease ist sozusagen die Mutter aller Teenegerkomödien mit echten Charakteren, die nie den Kern zur Sozialkritik verlieren, was eine gute Komödie ausmacht", sagt der Intendant. Inhaltlich dreht sich das Musical um eine Romanze zwischen dem coolsten  Typ an der Rydell High School, Danny Zuko und dem neuen Mädchen in der Stadt Sandy Dumbrowski. Die beiden hatten eine Sommerromanze und  treffen sich an der Schule wieder. Und da ist auch noch Rizzo, die Anführerin der "Pink Ladies". Herzschmerz und Komplikationen ohne Ende sind garantiert.

"Musik ist meine Berufung und sie macht mir vor allem Spaß"

Für die Hauptrollen hat Balga auch heuer international bekannten Gesichter der Musicalszene engagiert. Deike Darrelmann ist Sandy. Die gebürtige Oldenburgerin spielte schon in Flashdance und zuletzt im Staatstheater Kassel im Musical Cabaret (Kit Kat). Alexander Auler ist Danny. Der gebürtige Gütersloher spielte bereits in Sunset Boulevard und ist derzeit noch in Cats (Munkustrap) im Ronacher Theater in Wien zu sehen.  Katharina Gorgi ist Rizzo. Die gebürtige Wienerin war schon einmal in einem Musical in Amstetten mit dabei, 2016 als Urleen in Footloose. Erfolge feierte sie 2018 auch als Sophie im Musical Mamma Mia. Für Heike Darrelmann ist Grease auch heute noch aktuell, was vor allem auch in der Figur der Sandy deutlich wird: "Sie verändert sich nicht für einen Mann, sie kommt an einen Punkt, wo sie für sich einsteht und ihr Ding macht - und ihre eigene Stärke findet."

Die Musik liegt auch heuer in den bewährten Händen von Christian Frank, der für Qualität bürgt. "Musik ist meine Berufung und sie macht mir vor allem Spaß", erklärt er. Die anspruchsvolle Choreografie mit einem Highschool-Ball und einem Tanzwettbewerb wird Jerôme Knols austüfteln. Und für das Bühnenbild mit fahrender Billboardwand mit Led-Flächen zeichnet Sam Madwar verantwortlich.

Warum man dieses Musical nicht versäumen sollte, bringt Rizzo-Darstellerin Katharina Gorgi auf den Punkt: "Die Atmosphäre in Amstetten ist etwas besonderes, die Stimmung auf der Bühne und im Publikum ist einzigartig. Jede Vorstellung ist ein geiles Erlebnis!"

Karten gibt es unter: 07472/601-454

Alle Infos: www.musicalsommeramstetten.at

Premiere ist am 20. Juli

Werbung