Wäschetrockner ging in Flammen auf: Großbrand verhindert

Erstellt am 28. September 2022 | 08:36
Lesezeit: 2 Min
Feuerwehr Symbolbild
Foto: Bilderbox.com, Erwin Wodicka
Durch Glück im Unglück konnte eine Großbrand in einem Anwesen in Ardagger Markt verhindert werden. Die Hausbesitzerin gewahrte am Donnerstagnachmittag zufällig starken Rauch der aus der Waschküche drang. Als sie die Tür zu dem Raum öffnete sah sie aus der Rückseite des Wäschetrockner Flammen schlagen.
Werbung

Die Frau rief ihren Mann zu Hilfe, der den Brand in der Maschine mit einem Feuerlöscher erstickte. Da auch die Wäsche im Trockner bereits gloste, räumte er diese heraus und trug sie ins Freie. Den Wäschetrockner schaffte er ebenfalls aus dem Haus.

Hätte die Frau den Rauch nicht bemerkt, wäre es vermutlich zu einem Großbrand gekommen. Der Hausbesitzer informierte die Polizei über den Vorfall. Ursache für den Brand dürfte ein technischer Defekt mit nachfolgendem Kurzschluss gewesen sein.

Werbung