Ärger für Pendler: Fahrrad schwer beschädigt. Ein Aschbacher, der sein Rad in der Zeit von Mittwochnachmittag, 27. Mai, bis Freitagvormittag, 29. Mai, in der Rad-Abstellanlage des Aschbacher Bahnhofs geparkt hatte, erlebte bei seiner Rückkehr eine böse Überraschung.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 01. Juni 2020 (11:33)
Böse Überraschung für einen Aschbacher Pendler: Das Hinterrad seines Fahrrads war völlig verbogen und ein hinter dem Sattel aufgeschraubter Metallkorb wurde gestohlen.
privat

Das Hinterrad wurde mutwillig beschädigt und ein hinter dem Sattel aufgeschraubter Metallkorb entfernt. „Neben dem Schaden ist es natürlich ärgerlich, dass ich mich jetzt auch noch um die Reparatur kümmern muss“, sagt der betroffene Pendler. Er hat bei der Polizeiinspektion Oed Anzeige erstattet.

„Der Abstellplatz ist oft ja zu hundert Prozent ausgelastet. Falls also jemand etwas gesehen hat, dann bitte ich, das bei der Polizei zu melden. Es will ja sicher jeder Pendler sein Rad unbeschädigt vorfinden, wenn er zurückkommt.“