Glimmbrand in Hackschnitzel-Lagerhalle. Am Sonntag geriet eine Hackschnitzel-Lagerhalle in Mitterhausleiten in Brand. 90 Mann der Feuerwehr waren im Einsatz.

Erstellt am 19. September 2016 (10:01)
NÖN/Feuerwehr, Feuerwehr

Starker Rauch machte die Besitzerin einer Hackschnitzel-Lagerhalle am, Sonntag, 18. September, gegen 19 Uhr im Ortsteil Mitterhausleiten auf einen Glimmbrand aufmerksam. Sie versuchte den Brand selbst zu löschen, verständigte dann aber doch die Feuerwehr. In der Halle lagern etwa 5.000 Kubikmeter Hackschnitzel, ein Teil davon wurde vom Glimmbrand vernichtet. An der Halle selbst entstand zum Glück kein Schaden.

Sieben Feuerwehren im Einsatz

Sieben Feuerwehren mit elf Fahrzeugen und 90 Mann waren im Einsatz. Die Florianis waren stundenlang damit beschäftigt, die Hackschnitzel ins Freie zu transportieren und dort zu löschen.

Ursache für den Glimmbrand dürfte Selbstentzündung gewesen sein. Die Feuerwehr war stundenlang damit beschäftigt den Glimmbrand in den Hackschnitzeln zu bekämpfen.