Sanierung des Kirchturmkreuzes ist beendet. Am vergangenen Sonntag wurde in Aschbach auch das Kirchturmkreuz auf seinem Platz an der Spitze montiert.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 09. Mai 2017 (04:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Nach der Segnung wird das Kirchturmkreuz von Feuerwehrmitgliedern zum Aufziehen auf den Kirchturm in Position gebracht.
Dorninger

Unter der Beteiligung von hunderten Schaulustigen aus Aschbach und Umgebung wurde am vergangenen Sonntag der letzte Akt der Kirchturmsanierung vollzogen.

Ein Schnappschuss aus dem Kirchturmfenster beim Aufziehen des Kreuzes. Foto. Dorninger
Dorninger

Das rund 90 Kilogramm schwere Kreuz wurde von Männern der Firma Zambelli unter der Mithilfe von Feuerwehrmitgliedern auf den Kirchturm gezogen und befestigt, musikalisch begleitet von der Musikkapelle Aschbach unter der Leitung von Kapellmeister Josef Halbmayr.

Zuvor fand in der Pfarrkirche ein Festgottesdienst statt. Zelebriert wurde dieser vom Abt des Stiftes Seitenstetten, Petrus Pilsinger, und dem Pfarrherrn Pater Georg Haumer. In seiner Predigt ging der Abt auf die Bedeutung des Kreuzes ein.

Die Chorvereinigung „Musica Aspacensis“ sang beim feierlichen Hochamt die „Orgelsolomesse“ von W.A. Mozart für Chor, Orchester und Solisten.

Mitglieder des Musikvereins, Pfarrgemeinderats- und Kirchenratsmitglieder, Abt Petrus Pilsinger, Pfarrer Pater Georg Haumer und seitens der Politik Andreas Hanger, Michaela Hinterholzer, Anton Kasser, Andreas Pum und Martin Schlögelhofer ließen sich das Schauspiel nicht entgehen. Foto: Dorninger
Dorninger

Solisten waren Sabine Brandstetter (Sopran), Edeltraud Brandstetter (Alt), Franz Hehenberger (Tenor), Professor Edgar Wolf (Bass). Die Orgel spielte Reinhold Meyer. Leitung: Reinhard Günther.

Nach dem Kirchgang und der Kreuzmontage lud man zum Pfarrfest ein. Dort kredenzte man neben Getränken wie Bier, Wein, Kaffee und Limonade auch Kulinarisches wie Schnitzel, Schnitzelsemmeln und Mehlspeisen. Für Pfarrer Haumer ist jeder Euro wertvoll, denn die gesamte Sanierung kostet rund 220.000 Euro.