Kindergarten in Euratsfeld: Grünes Licht für den Zubau

Erstellt am 02. Juli 2022 | 06:50
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8400077_ams26euratsfeld_kindergarten.jpg
So wird der Zubau beim Kindergarten Euratsfeld nach der Fertigstellung im kommenden Jahr aussehen. Foto: Hackl-Planung
Foto: Hackl-Planung
Euratsfelder Gemeinderat hat die Ausschreibungen für Rohbau vergeben.
Werbung
Anzeige

Der Gemeinderat hat grünes Licht für den Start des Kindergartenzubaus gegeben. Nach eingehender Planungsphase stand der Baubeginn ja schon im Spätherbst 2021 im Raum, doch da hoffte man noch auf eine Entspannung bei den Baukosten. „Aufgrund des nicht vorhersehbaren Ukraine-Kriegs hat sich dieser Wunsch leider nicht erfüllt und jetzt können wir nicht weiter warten“, sagt Bürgermeister Johann Weingartner.

Der Gemeinderat hat die Aufträge für den Rohbau vergeben. „Es freut uns sehr, dass da wieder zahlreiche Firmen aus der Region den Zuschlag bekommen konnten“, betont der Ortschef.

Der Zubau umfasst eine siebte und achte Kindergartengruppe, einen multifunktionalen Raum und auch eine Tagesbetreuungseinrichtung für Kinder ab dem ersten Lebensjahr. „Damit sind wir dann auf Jahre hinaus gut gerüstet“, erklärt Weingartner. Auch die Personalräume im Bestand des derzeitigen Kindergartens werden umgebaut. Der neue Trakt wird in Massivziegelbauweise ausgeführt, Fenster und Fassade in Massivholzbauweise.

Der Zubau bekommt ein begrüntes Flachdach mit einer Photovoltaikanlage, deren Finanzierung mit Bürgerbeteiligung ermöglicht werden soll. Als Ganzes soll der Bau natürlich einen „Klima Aktiv“-Status haben.

Der Baubeginn ist mit September 2022 geplant, bezugsfertig sollen die neuen Räumlichkeiten mit September 2023 sein. Die Kosten für das Projekt werden sich auf rund 2,9 Millionen Euro belaufen.

Werbung