Ausnahme-Zustand. Ninika Schrey besucht ein halbes Jahr eine High School. Auf ybbstal.NÖN.at berichtet die HAK-Schülerin von den Vorbereitungen und ihren Erfahrungen in den USA.

Erstellt am 17. Februar 2016 (14:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, Ninika Schrey

Der „wirkliche“ Staatsfeiertag  in den USA ist der Tag, an welchem das Football-Endspiel der NFL (National Football League), stattfindet: DER SUPERBOWL!!! Ungefähr 120 Millionen Amerikaner sahen sich die 50. Ausgabe dieser weltweit bekannten Veranstaltung im Fernsehen an.

Dieses Jahr traten im Endspiel im kalifornischen Santa Clara die Mannschaften der Denver Broncos gegen die Carolinas Panther an. Weltweit waren wohl ca. eine Milliarde Zuschauer vor den Bildschirmen zum Jubeln oder Verzweifeln.

Die Lebensmittel-Geschäfte sind schon an den Tagen davor auf die Masseneinkäufe von Knabbereien und Getränken vorbereitet. Auch bei meinen Gasteltern hatten sich ungefähr 20 Gäste angekündigt, um das Spiel anzuschauen.

Die amerikanische Nationalhymne „Star-Spangled Banner“ sang beim diesjährigen Event Lady Gaga. Diese besondere Ehre ist für jeden Musiker eine außergewöhnliche Herausforderung. Angeblich ist für einige Zuschauer die Halbzeitshow wichtiger als das Spiel selbst.

Für jeden Musiker und jede Gruppe ist es gigantisch, inmitten Tausender Football-Fans und vor einem Milliarden-Publikum vor den Fernseh-Bildschirmen aufzutreten. Dieses Jahr standen in der Halbzeitshow die Gruppe „Coldplay“, die Sängerin „Beyonce“ und „Bruno Mars“ auf der Bühne. Gemeinsam mit zahlreichen Cheerleadern, einer speziellen Choreographie und einer gewaltigen Lichtshow haben sie das Publikum großartig unterhalten.

Das Spiel dauerte mit Pausen ungefähr drei  Stunden und es wurden viele „Rekorde“ aufgestellt:

  • Eine Portion Popcorn im Stadion kostete ca. 14 €, ein halber Liter Bier nur 11 €

  • Am Montag nach dem Finale wurden 20 Prozent mehr Kopfschmerztabletten verkauft
    (in den USA wird das als „Super Bowlitis“ bezeichnet).

  • Eine Loge im Stadion kostete  mehr als 400.000 €

  • Die „Vince Lombardy Trophy“,  welche das Siegerteam erhält, wiegt 3,2 kg, ist aus Silber und wird für 25.000 US-$ von Tiffany hergestellt

  • Ein 30-Sekunden-Werbespot kostete ca. 5 Millionen US-Doller

Die Stimmung bei unserer Broncos- Party war toll, wobei für meine Erwartungen recht wenig von der gesamten Zeit gespielt wurde. Meistens gab es die Cheerleader zu sehen oder lustige Werbung, die extra für den Super Bowl gemacht wurde.

Es kamen viele meiner Freunde und auch einige Freunde meiner Gasteltern. Wir haben am Balkon gegrillt und viel zu viel zum Essen gehabt. Auch zwei andere Austauschschüler aus Deutschland und Italien, die mit mir in die Schule gehen, kamen vorbei. Es war sehr lustig. Am besten hat mir die Halbzeitshow gefallen. Ach ja: Gewonnen haben die Broncos mit 24:10. Passt ja perfekt zu einer Broncos-Party…