Amstettner Galerie: Die junge Kunst im Fokus

In der KIAM-Galerie gibt es bis Ende August spannende Einblicke in die Welt junger Künstler.

Erstellt am 08. August 2021 | 05:22
440_0008_8140741_ams31ams_kiam_ausstellung.jpg
Kulturstadtrat Stefan Jandl beim Besuch mit Markus Pfaffeneder, Leonhard Neuhauser, Jakob Weiß, Julia Stütz, Nadine Kühberger, Sophia Weinbrenner, Sofie Spreitzer und RoxS (Pascal Gruber).
Foto: KIAM

Als ein Ort der Kunst hat es sich die Galerie KIAM seit ihrer Gründung zur Aufgabe gemacht, Kunst von jungen aufstrebenden Künstlern zu fördern. Mit der Ausstellung „Immaturity # JugendStil“ gelingt der Galerie die Auseinandersetzung mit aktuellen Positionen und ästhetischen Erfahrungen von jungen Kunstschaffenden.

Die ausgestellten Werke vereinen sich in ihrer hohen künstlerischen Qualität und feinen Sensibilität. In ihrem künstlerischen Ausdruck geben die acht jungen Kunstschaffenden einen wertvollen Einblick in das aktuelle Kunstgeschehen der Region.

Vermittlung als frisches Kunsterlebnis

Nicht nur ihre Werke zeugen von hoher Kreativität, sondern auch die Vermittlung steht für ein frisches Kunsterlebnis. Durch die Anwesenheit eines jungen Künstlers, der durch die Ausstellung führte und Informationen dazu lieferte, entstandeine offene, zugängliche Stimmung, die durch den freundschaftlichen Umgang mit den Gästen das erarbeitete Konzept prägte. Beim Besucher entsteht das Gefühl, das Kunst und Kultur etwas Natürliches sind, die sehr leicht in das eigene Leben zu integrieren sind.

Kulturstadtrat Stefan Jandl freut sich über das Engagement. „Besonders in der Kunst ist es schwierig, Nachwuchs für sich zu gewinnen. Es freut mich, dass in der Kunstinitiative Amstetten eine motivierte und talentierte Gruppe eine Bühne gefunden hat.“ Die interessante Ausstellung ist noch bis Ende August geöffnet. Ein Besuch lohnt sich.