St. Peter/Au: Kunstpräsentation nun letztmalig zu sehen

Am Sonntag, 15. August, gibt es eine Finissage von „St. Peter in der Au: gestern + heute“.

Erstellt am 11. August 2021 | 05:49
 Leopold Kogler
Der Organisator der Ausstellung, Leopold Kogler, freut sich auf spannende Gespräche und Begegnungen. 
Foto: privat

In St. Peter/Au haben Kunst und Kultur schon seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert. So wurde die Ortschaft 2017 als „kulturfreundliche Gemeinde“ vom Land Niederösterreich ausgezeichnet. Der nun 50 Jahre zurückliegende Zusammenschluss von Markt und Dorf, von St. Michael, St. Johann und Kürnberg zur Großgemeinde ist ein bedeutsames Ereignis.

St. Peter ist aber auch eine Gemeinde mit einer blaugelben Galerie, die jährlich mit vier bis fünf Ausstellungen Künstler präsentiert, die einen „anderen“ Blick eröffnen und nicht selten auch mit der wunderbaren Landschaft, den Menschen und Ereignissen des Ortes einen Dialog eingehen. Die Ausstellung „gestern + heute“, die aus Anlass dieses Jubiläums von Leopold Kogler organisiert wurde, versuchte, das künstlerische Potenzial eines Ortes vorzustellen.

Die sehr gut besuchte Ausstellung der 19 Künstler wird mit einer Finissage am Sonntag, 15. August, um 17 Uhr beendet. Bei dieser Veranstaltung gibt es letztmalig die Möglichkeit für einen Besuch, um mit den Ausstellenden ins Gespräch zu kommen. Ein Großteil der Künstler wird anwesend sein. Leopold Kogler, der Organisator der umfangreichen Präsentation, berichtet über die wunderbaren Gespräche mit dem Publikum und wird auch eine kleine Einführung in die Geschichte der Kunst der Großgemeinde geben.