107 Pendler-Parkplätze kommen noch heuer. ÖBB, Land und Stadt sind sich einig. Auf ehemaligem Zehetner-Areal werden Abstellflächen errichtet – zeitlich befristet.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 07. Juni 2017 (06:12)
Anton Kovacs
Noch heuer sollen auf dem ehemaligen Zehetner-Areal beim Bahnhof 107 provisorische Parkplätze für Pendler entstehen. ÖBB, Land und Gemeinde haben einen entsprechenden Deal geschlossen. Foto: Anton Kovacs

Die Parkplatznot im Parkhaus beim Bahnhof ist ein Dauerthema in der Stadt. Durch die Übersiedelung der HLW in die ehemalige Berufsschule hat sich die Situation im Zentrum noch zusätzlich verschärft. Doch jetzt scheint Abhilfe in Sicht.

„Es konnte mit dem Land Niederösterreich und der Stadt Amstetten eine Übereinkunft über die Schaffung von provisorischen Parkplätzen getroffen werden. Die vertraglichen Regelungen werden derzeit ausgearbeitet. Einer Umsetzung im heurigen Jahr sollte somit nichts im Wege stehen“, berichtet ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif.

Bürgermeisterin Ursula Puchebner bestätigt die Einigung über die Schaffung von 107 zusätzlichen Stellplätzen für Pendler im Bereich des ehemaligen Zehetner-Areals südlich der Wiener Straße.

Alle Details und welche langfristigen Überlegungen angestrengt werden um das Parkplatzproblem in Amstetten in den Griff zu bekommen, lest Ihr in Eurer neuen NÖN-Ausgabe sowie im ePaper!