Erstellt am 22. Juli 2015, 13:00

von NÖN Redaktion

Bankräuber geschnappt. 17-Jähriger aus Steyr überfiel Sparkasse in Ramingdorf und erbeutete sechsstelligen Bargeldbetrag. Polizei nahm ihn in Wohnhaus fest.

Filiale der Sparkasse Oberösterreich in Ramingdorf  |  NOEN, Franz Putz
Ein 17-jähriger Bursche aus Steyr überfiel am Mittwochvormittag die Filiale der Sparkasse Oberösterreich in Ramingdorf (Gemeinde Behamberg). Der junge Mann betrat völlig schwarz gekleidet und mit einer schwarzen Strumpfmaske am Kopf das Geldinstitut und bedrohte die Angestellte mit einem Messer. Die Frau händigte dem Räuber einen sechsstelligen Bargeldbetrag aus, worauf dieser die Flucht ergriff. 

Täter flüchtete mit einer Vespa

 Er fuhr mit einer schwarzen Vespa Richtung Steyr Nordspange und von dort aus in eine Siedlung. Die Polizei konnte ihn nach kurzer Zeit in einem Gebäude lokalisieren. Es wurden Beamte zusammengezogen, dann erfolgte der Zugriff.

Außer dem 17-Jährigen befanden sich noch zwei Freunde im Wohnhaus. Mit der Tat selbst hatten diese beiden offenbar nichts zu tun, ob sie zuvor über den Bankraub informiert waren ist noch Gegenstand der Ermittlungen.
 
Das Geld wurde sichergestellt. Die Bankangestellte erlitt bei dem Überfall einen Schock.