Die Siedlung in Ferschnitz wächst. Zwei von fünf Bauparzellen oberhalb des Ferschnitzer Sportplatzes sind verkauft. Drei Gründe sind noch verfügbar.

Von Daniela Führer. Erstellt am 02. März 2019 (04:00)
Daniela Führer
Bürgermeister Michael Hülmbauer und Vizebürgermeister Josef Dorninger freuen sich, dass die Siedlung Am Sportplatz wächst. „So werden unsere Baulandreserven auch wieder weniger.“

Sie stehen zwar schon länger zum Verkauf, aber „jetzt kommt Bewegung in die Sache“, freuen sich Bürgermeister Michael Hülmbauer und Vizebürgermeister Josef Dorninger über den jüngst abgeschlossenen Verkauf zweier Bauparzellen in der Siedlung Am Sportplatz. „Für einen dritten Baugrund gibt es auch schon einen Interessenten“, informiert Hülmbauer. „Die Lage ist auch wirklich gut. Man ist schnell im Ortszentrum und Sportplatz wie auch Funcourt befinden sich gleich daneben.“

Nun ist die Gemeinde am Zug, einen neuen 300er-Kanal von der Hauptstraße zum Ferschnitzbach zu verlegen. „Für die neuen Baugründe und auch zur Entlastung der Hauptstraße“, erklärt der Bürgermeister. Die Bauarbeiten dafür werden bald beginnen. „Mit dem Kanal werden natürlich auch wieder Leerrohre für Lichtwellenleiter mitverlegt“, sagt Michael Hülmbauer.

Die Baugründe mit Bauzwang zu je 900 Quadratmetern Größe werden von der Diözese verkauft, Interessenten können sich am Gemeindeamt Ferschnitz melden, 07473/82970. „Mit dem Verkauf dieser Bauparzellen werden unsere Baulandreserven auch wieder weniger“, freut sich der Ortschef. Mehrere Bauparzellen stehen in Ferschnitz zudem noch in der Siedlung Widenstraße sowie vereinzelt in weiteren Teilen des Gemeindegebiets zum Verkauf. Informationen gibt es auf der Homepage ferschnitz.gv.at.