Baby und Frauen bei Crash auf L90 teils schwer verletzt. Bei einem Verkehrsunfall auf der LH90 in Amstetten sind am Mittwoch um die Mittagszeit ein 19 Monate altes Mädchen und zwei Autolenkerinnen schwer verletzt worden.

Von Redaktion NÖN.at und APA . Update am 18. Oktober 2020 (11:23)

Die 21 Jahre alte Mutter des Kleinkindes hatte nach Polizeiangaben auf der mit Hdyrauliköl verunreinigten Fahrbahn die Kontrolle über ihren Pkw verloren. Die Folge war eine Karambolage mit dem entgegenkommenden Wagen einer 56-Jährigen.

Das Kleinkind wurde mit dem Notarzthubschrauber C15 in ein Krankenhaus nach Linz geflogen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Die Pkw-Lenkerinnen wurden mit einem Notarzt- bzw. einem Rettungswagen in das Landesklinikum Amstetten transportiert. Das Hydrauliköl auf der LH90 stammte aus einem vorerst nicht bekannten Fahrzeug.

Hinweise erbeten

Die Polizei bittet um Hinweise:  Vielleicht hat jemand im Vorfeld des VU auf der LH 90 -Euratsfelderstraße , eine Wahrnehmung gemacht, ob ein Fahrzeug ( LKW, Traktor, . . . ) Hydrauliköl verloren hat.

Meldungen werden vertraulich behandelt.

Polizeidienststelle Amstetten – Tel. 059133 3100.