Gefahr von Waldbränden steigt an

Erstellt am 15. April 2020 | 04:55
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Feuerwehr
Symbolbild
Foto: shutterstock.com
Rauchen und Feuerentzünden in Wald und Waldnähe verboten.
Werbung

Aufgrund der trockenen und warmen Witterung steigt die Waldbrandgefahr. Daher hat die Bezirkshauptmannschaft Amstetten verordnet, dass das Feuerentzünden und Rauchen in den Waldgebieten des Bezirks und deren Gefährdungsbereichen verboten ist. Der Gefährdungsbereich umfasst jene Bereiche, in denen Bodendecke oder Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen. Übertretungen dieser Verordnung werden mit einer Geldstrafe von bis zu 7.270 Euro oder mit Freiheitsstrafe bis zu vier Wochen bestraft.

Werbung