Großeinsatz nach Fahrzeug-Überschlag bei Freyenstein

Erstellt am 04. Januar 2022 | 06:44
Lesezeit: 2 Min
Gegen 23 Uhr rückten am Montag mehrere Feuerwehren sowie drei Rettungswägen und ein Notarztwagen zu einer Menschenrettung nach Fahrzeugüberschlag auf die L91 bei Freyenstein (Bezirk Amstetten) aus.
Werbung
Anzeige

Zum Glück war beim Eintreffen der Einsatzkräfte niemand mehr im Unfallfahrzeug eingeschlossen. Jedoch dürften zwei der drei Unfall-Beteiligten in den angrenzenden Wald geflüchtet sein, wo sie nach kurzer Zeit von der Feuerwehr gefunden und dem Rettungsdienst übergeben werden konnten.

Ein Notarzthubschrauber war ebenfalls alarmiert worden, konnte aufgrund der nur leichten Verletzungen noch im Anflug storniert werden. Der Rettungsdienst transportierte zwei Personen, unter ihnen auch der Pkw-Lenker, ins Landesklinikum nach Amstetten. Nach polizeilicher Freigabe wurde das Unfallfahrzeug durch die nachalarmierte Feuerwehr St. Georgen/Ybbsfelde mit dem Wechselladefahrzeug geborgen und gesichert abgestellt. Die Unfallursache ist noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. 

Im Einsatz standen auch die Feuerwehren Neustadtl/Donau, Oberholz und Krahof.

Werbung