Hackschnitzelheizung ging in Flammen auf. In einem landwirtschaftlichen Nebengebäude in Neuhofen an der Ybbs (Bezirk Amstetten) brach ein Brand aus. Hausbesitzer erlitt Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung.

Von Peter Führer. Erstellt am 25. Oktober 2017 (09:43)
Maria Winkler

Zu dem Zwischenfall kam es am Dienstag um 16.30 Uhr. Eine in einem landwirtschaftlichen Nebengebäude in Dippersdorf untergebrachte Hackschnitzelheizung ging in Flammen auf.

Maria Winkler

Der Hausbesitzer versuchte, den Brand zu löschen, fiel jedoch in den Hackschnitzelbunker und zog sich dabei Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde mit der Rettung ins Landesklinikum Amstetten eingeliefert und stationär aufgenommen. Sonst wurde bei dem Brandereignis niemand verletzt.

Bei den Löscharbeiten waren sechs Feuerwehren mit etwa 60 Mann im Einsatz. Ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile konnte verhindert werden. Derzeit wird die Brandursache ermittelt.

Maria Winkler