Insolvenzen sind im Bezirk Amstetten gesunken. Im Bezirk Amstetten nahmen sowohl Privat- als auch Firmeninsolvenzen ab.

Von Daniela Führer und Jutta Streimelweger. Erstellt am 23. November 2016 (04:01)
Gunnar Pippel/Shutterstock.com
Die Insolvenzen im Bezirk Amstetten sind gesunken.

Vom ersten bis zum dritten Quartal 2016 wurden im Bezirk Amstetten durchwegs sinkende Insolvenzzahlen, sowohl bei Firmen wie auch bei Privatpersonen, registriert. So gab es heuer bis dato 26 Unternehmensinsolvenzen – im Vergleich zu 2015 um sieben Fälle, also satte 21,2 Prozent, weniger.

Gerhard Weinhofer, Geschäftsführer des Creditreform-Verbandes Österreich, erklärt die Hauptursache für Firmeninsolvenzen durch fehlende Kenntnisse im Einmaleins der Unternehmensführung: „Diese fehlen leider oft“, sagt Weinhofer. Vor allem seien Klein- und Kleinstunternehmen betroffen.

Privatkonkurse sanken österreichweit auf niedrigsten Stand seit 2007

Genau gleich viele Fälle wie Firmeninsolvenzen gab es im Bezirk auch im Privatbereich. 26 Menschen mussten bislang die Zahlungsfähigkeit anmelden, das sind um fünf Personen beziehungsweise 16,1 Prozent weniger als noch 2015.

Generell sanken Privatkonkurse österreichweit auf den niedrigsten Stand seit 2007 und es werde 2016 auch wieder zu weniger als 10.000 Privatinsolvenzen kommen.

„Rund 73 Prozent aller Privatkonkurse enden mit einem Zahlungsplan, einer Vereinbarung zwischen Schuldner und Gläubiger über eine Fix-Quote, die binnen sieben Jahren zu bezahlen ist“, erklärt Weinhofer. Dann würde der Schuldner von den übrigen Verbindlichkeiten befreit. Die Hauptursachen für Privatinsolvenzen liegen in Arbeitslosigkeit, gescheiterter Selbstständigkeit und sorglosem Umgang mit Geld.

Insolvenzen

Unternehmensinsolvenzen im ersten bis dritten Quartal; in Klammer die Veränderung zu 2015
Österreichweit: 4.182 (+159)
In NÖ: 600 (-45)
Im Bezirk Amstetten: 26 (-7)

Privatinsolvenzen im ersten bis dritten Quartal; in Klammer die Veränderung zu 2015
Österreichweit: 7.056 (-396)
In NÖ: 913 (+20)
Im Bezirk Amstetten: 26 (-5)