Bezirk Amstetten ist coronafrei. Endlich: Der Bezirk Amstetten ist seit dem Wochenende coronafrei. Insgesamt 300 Erkrankungen wurden seit Ausbruch der Pandemie im März registriert. Mindestens zehn Menschen sind infolge ihrer Infektion gestorben.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 16. Juni 2020 (11:39)
Symbolbild
APA (dpa)

Auch jene Person, die vor kurzem in Viehdorf positiv getestet wurde, gilt als geheilt. „Es hat sich bei einer weiteren Untersuchung herausgestellt, dass die Person Antikörper gebildet hat und damit nicht mehr ansteckend ist. Seit dem Wochenende gibt es bei uns bei uns keine aktuell Erkrankten mehr“, berichtet Bezirkshauptfrau Martina Gerersdorfer über die erfreuliche Situation.

In den vergangenen Wochen und Monaten waren die Bezirksgemeinden unterschiedlich von Infizierungen betroffen. Zum Hotspot entwickelte sich (gemessen an der Einwohnerzahl) die Gemeinde Ardagger. Dort kam es zu insgesamt 41 Erkrankungen. In Amstetten wurden 76 Infektionen registriert. Über den Bezirk Amstetten verteilt gab es alles in allem 300 Infizierte.

In der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs waren es 25. Mindestens zehn Personen sind an den Folgen von Covid-19 gestorben.

Anfang März tauchten die ersten Fälle auf

Die ersten Fälle gab es übrigens Anfang März, betroffen waren unter anderem Teilnehmer einer Gruppe, die zum Schifahren nach Südtirol gereist war. Beinahe in allen Gemeinden kam es zu Infektionen, einzig Hollenstein und St. Georgen am Reith hatten keine Erkrankten.