Bezirk Amstetten: Motorräder, Akku-Werkzeug und Parfum gestohlen

Erstellt am 07. Juni 2022 | 11:51
Lesezeit: 2 Min
Einbruch Einbrecher Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock, tommaso79
Nachdem an den Staatsgrenzen alle Corona-Beschränkungen gefallen sind, sind offensichtlich vermehrt auch wieder Diebesbanden in der Region unterwegs. Am Wochenende haben Einbrecher in Aschbach, Strengberg und Erla zugeschlagen.
Werbung
Anzeige

In der Zeit zwischen 3. und 6. Juni verschafften sich unbekannte Täter auf einem Firmengelände in Aschbach Markt durch Schlossstich Zugang zu insgesamt vier dort abgestellten Fahrzeugen. Sie stahlen akkubetriebene Geräte der Marken Bosch und Hilti, die sich in den Wägen befanden.

In der Nacht von 5. auf 6. Juni wurde in Aschbach auch noch ein Kastenwagen einer anderen Firma aufgebrochen. Die Täter entwendeten ebenfalls einen Akku-Bohrhammer und einen Akkuschrauber. 

In Strengberg hebelten Ganoven in der Nacht von 5. auf 6. Juni bei einem Motorradgeschäft die Sicherheitsglasscheibe eines Schaufensters aus, das dabei zu Bruch ging. So verschafften sich die Einbrecher Zutritt zum Schauraum und stahlen ein Motorfahrrad und zwei Motorräder.  Die Fahrzeuge wurden vermutlich auf einen Anhänger verladen und abtransportiert.

Von Einbrechern heimgesucht wurde in der Nacht von 5. auf 6. Juni auch eine Pizzeria in Erla. Die Täter brachen ein nordwestlich gelegenes Fenster des Lokals auf und gelangten so ins Innere. Sie durchsuchten das Büro und stahlen Bargeld sowie sechs Flaschen Parfum.

Werbung