Vandalen beschmierten SPÖ-Plakat. „Mit langen Haaren kämpft es sich viel besser ...“

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. August 2019 (04:35)
NÖN

Der Wahlkampf hat kaum begonnen, da sind im Bezirk Amstetten auch schon wieder Vandalen unterwegs, die mit ihren Schmieraktionen im Grunde nur ihre eigene demokratische Unreife unter Beweis stellen. In der Vorwoche haben Unbekannte ein Plakat des SP-Spitzenkandidaten Gerhard Riegler in Amstetten verunstaltet.

Doch der nimmt es gelassen: „Ärgerlich ist natürlich der finanzielle Schaden, aber hin und wieder über sich selbst lachen zu können, ist auch eine Grundvoraussetzung in der Politik. Und ganz ehrlich: Mit langen Haaren kämpft es sich doch gleich noch viel besser für Gerechtigkeit!“