Gemeinderat: Gleich zwei Rücktritte. Herbert Hörndler und Harald Ritt scheiden aus Gemeinderat aus. Helen Marktl bleibt möglicherweise einzige grüne Mandatarin.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 12. Juli 2018 (05:51)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Herbert Hörndler zieht sich aus beruflichen Gründen aus dem Gemeinderat zurück.
Herbert Hörndler zieht sich aus beruflichen Gründen aus dem Gemeinderat zurück.
 
Gemeinde

Umbruch bei den Grünen. Gleich zwei der drei Gemeinderäte legten ihr Mandat zurück. Bei Herbert Hörndler sind es berufliche Gründe. Seine Firma nimmt ihn voll in Anspruch. Bei Harald Ritt stehen private Gründe im Vordergrund. Er wird auch aus Biberbach wegziehen.
Somit verbleibt nur noch Helen Marktl (27) als Vertreterin der Grünen im Gemeinderat.

Auf der Wahlliste standen auch noch ihr Bruder, Werner Marktl, und Daniel Hörndler. Letzterer hat bereits abgewunken. Er will keines der frei werdenden Mandate übernehmen. Also werden die Grünen zumindest einen Sitz nicht nachbesetzen können. Werner Marktl überlegt noch, ob er in das Gremium einziehen wird. Helen Marktl will notfalls auch als einzige Grüne weiterhin im Gemeinderat verbleiben. Da sie in Wien studiert (Masterstudium für Deutsch als Fremdsprache), ist das kein leichtes Unterfangen.

Der Grüne Bezirkssprecher Dominic Hörlezeder bedauert es natürlich, wenn ein Mandat im Gemeinderat freibleiben sollte. „Ich bin aber sicher, dass die verbleibenden Mandatare die politische Arbeit in Biberbach in gewohnter Intensität weiterführen werden.“